Einzigartige Bilderrahmen, hergestellt aus Holz von bis zu
150 Jahre alten Estnischen Landhäusern

Estland ist das nördlichste Land des Baltikums, gelegen am Finnischen Meerbusen und an der Ostsee. Ein Land mit einer faszinierenden und bewegungsvollen Geschichte.
 
Während der letzten Jahrhunderte ging Estland unter anderem vom Schwedischen Königreich an das Russische Königreich verloren und durchlief 1917 die Russische Revolution. 1918 erlangte Estland die Unabhängigkeit was es über 22 Jahre bis zum 2. Weltkrieg bewahren konnte. Während des zweiten Weltkrieges war das Land zuerst durch Nazi-Deutschland besetzt, anschliessend durch die Sowjetunion. Nach vielen Jahren der Unterdrückung erlangte Estland 1991 wieder die Unabhängigkeit. Seit 2004 ist Estland auch Mitglied der Europäischen Union.
 
Die typischen Bauernhäuser, Villen und Blockhäuser wurden während dieser Zeitperiode mit profilierten Schalbrettern verkleidet. Heute unterlaufen viele von den noch verbliebenen Häusern einer liebevollen Sanierung und Restaurierung. Auf Grund des jahrelangen Einflusses der Schalbretter durch Sonne, Wind, Regen, Schnee und Eis, werden diese während der Restaurierung ersetzt. Die original Holz-Schalbretter, in der Regel 60 bis 150 Jahre alt, sind nur in einer limitierten Menge verfügbar. Die Bergung des Materials gestaltet sich entsprechend immer schwieriger. Während der anschliessenden sorgfältigen Aufbereitung dieses Rohstoffes, entstehen so die einzigartigen und charakterstarken Exemplare der „Mein Landhaus“ Bilderrahmen.
 
Jeder „Mein Landhaus“ Bilderrahmen ist ein Unikat, gefertigt in Handarbeit „Made in Estonia“. Für Ihre wertvollen Bilder, eingerahmt in ein einmaliges Kunstwerk.

 

 

 

 

Untitled Document
© Tribex Trading Ltd © 2017 - All rights reserved